03.11.2013

Die Wesendoncks in Bonn

Die Wesendoncks in Bonn?


Rahmenprogramm "Mathilde Wesendonck"

Im Rahmen des Beethovenfestes 2013 in Bonn fand am 31. August 2013, um 17:00 Uhr auf dem Alten Friedhof in Bonn am Familiengrab der Wesendoncks eine feierliche Stunde statt.

Plakat der Ausstellung.

Am 02.10.2013 öffnete im Ernst-Moritz-Arndt-Haus die Ausstellung: »Die Wesendoncks in Bonn? – Wagners Muse Mathilde W. und ihre Familie« Sie ist noch bis zum 23.02.2014 zu sehen. Es werden die Familienporträts der Wesendoncks gezeigt. Veranstalter ist das StadtMuseum Bonn. Über die Spuren der Wesendoncks in Bonn berichtet die Schau. Am 03.11.2013, 11:30 Uhr fand dazu eine Matinée statt.

Der Vorstand unseres Vereins nahm daran teil und unser Vorsitzender, Klaus Bitter, überreichte Frau Dr. Bodsch, Direktorin des Stadtmuseums, am Ende ihrer Ausführungen ein kleines Geschenk. Musikalisch wurde die Veranstaltung durch Klaviermusik von Felix Mendelssohn Bartholdy, Ludwig van Beethoven und Richard Wagner (Transkriptionen von Louis Brassin und Franz Liszt), vorgetragen von Felix Wahl, umrahmt. Besonders interessant war seine Interpretation der Sonate Nr. 3 in As-Dur (WWV 85).  Insgesamt eine gelungene Ausstellung und Veranstaltung, die der Bedeutung der Wesendoncks nicht nur in Bonn gerecht wurde.
Unsere Berliner Gäste nutzten ihren Aufenthalt in Bonn, sich auch mit den anderen Orten vertraut zu machen. Bei einem ungemütlichen und regnerischen Wetter besuchten sie das Grab auf dem Alten Friedhof und besichtigten das StadtMuseum sowie das Rheinische Landesmuseum

Kleine Nachlese zur Ausstellung und Matinée:

Bitte klicken Bitte klicken Bitte klicken
Bitte klicken Bitte klicken Bitte klicken
Bitte klicken Bitte klicken Bitte klicken
Bitte klicken Bitte klicken Bitte klicken
Fotos: Thomas Seidel / Klaus Bitter.

Mit dem Ende der Ausstellung, am 23.02.2014, wurde der Organisatorin und Direktorin des StadtMuseums Bonn die Ehrenmitgliedschaft im Mathilde-Wesendonck-Verband überreicht.

* * *